Online-Fitness­studios: Zu Hause trainieren ab 13 Euro pro Monat

Mehrere Online-Fitness­studios bieten gute Fitness­kurse für zu Hause an. Oft bleiben Nutzer beim Online-Training aber auf sich allein gestellt, und der Gesund­heits­zustand wird vorher kaum erfasst. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest bei einem aktuellen Test von fünf Online-Fitnessstudios und drei deutsch­sprachigen YouTube-Fitness­kanälen.

Die Test­ergeb­nisse der Online-Fitness­studios reichen von gut bis ausreichend. Am besten lässt es sich in den eigenen vier Wänden mit einem Anbieter trainieren, dessen Kurse ab 13 Euro pro Monat abonniert werden können, gefolgt von einem weiteren, der 15 Euro pro Monat kostet. Alle Studios bieten ein kostenloses Probe-Abo an.

Deutliche Schwächen zeigten alle Studios bei Hinweisen auf gesundheitliche Risiken für Menschen mit Vorerkrankungen. Die meisten bieten zudem keine Beratung zu individuellen Voraus­setzungen und Trainings­zielen. Auch bei einer moti­vierenden Begleitung haben einige Studios Nach­holbedarf.

Von den drei kostenlosen YouTube-Kanälen, die ein ähnliches Kurs­angebot wie die Online-Studios bieten, schnitten zwei bei der Kurs­qualität befriedigend und eins ausreichend ab. Zum Ausprobieren sind zwei von ihnen durch­aus geeignet und man kann auch mit ihnen etwas für die Fitness tun.

Der Test Online-Fitness­studios findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/fitnessstudios-online abruf­bar.

test-Cover