Mehr Geld für Eltern Neuer Ratgeber führt durch den Förderdschungel

In Deutsch­land gibt es etwa 150 Fördermaß­nahmen für Eltern und Kinder, die an die 250 Milliarden Euro jähr­lich ausmachen. Doch einiges davon kommt gar nicht erst bei den Familien an, weil Eltern die Fördermöglich­keiten nicht kennen oder die Angebote unüber­sicht­lich sind und der Weg voller Stolper­steine steckt.

Der neue Ratgeber der Stiftung Warentest „Mehr Geld für Eltern“ setzt genau hier an. Er stellt Eltern die wichtigsten Fördermaß­nahmen vor, damit sie genau wissen, worauf sie einen Anspruch haben. Das Buch ist nach Alters­gruppen und Förderbereichen gegliedert und zeigt Hilfen durch Länder, Gemeinden, Kassen und Verbände für Kinder von 0 bis 25 Jahren. Beispiele, nach­voll­zieh­bare Rechnungen, wichtige Musterformulare mit Ausfüll­hilfen und Tipps erleichtern die Orientierung.

Ob Eltern- oder Kinder­geld, Betreuungs­hilfen, Spar­zulagen, BAföG oder Riester-Zuschlag: Wer weiß, was ihm zusteht, kann profitieren. Das gilt besonders dann, wenn Entscheidungs- oder Gestaltungs­möglich­keiten bestehen, etwa bei der Einhaltung von Einkommens­grenzen, bei der Wahl von Steuerklassen oder bei der Über­tragung von Frei­beträgen.

Der Finanztest-Ratgeber der Stiftung Warentest „Mehr Geld für Eltern“ hat 208 Seiten und ist ab Donners­tag, den 19. November 2009 für 12,90 Euro im Buch­handel erhältlich oder kann bestellt werden unter www.test.de/shop.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.