Maschinen-Geschirrspülmittel Discounterprodukte liegen vorn

Von 19 Multi-Geschirrspülmitteln schnitten 8 „gut“ ab: 7 Tabs und ein Pulver. Das berichtet die Zeitschrift test in ihrer August-Ausgabe. Die Prüfer erlebten beim Test aber auch einige negative Überraschungen: Die Frosch Soda Geschirrspül-Multitabs machten aus silbernem Edelstahlbesteck goldenes. Eine Verfärbung, die sich auch durch Putzen nicht mehr entfernen lässt. Die Finish-Tabs sorgten für bunte Regenbogenfarben auf dem Besteck.

Untersucht wurden die Reinigungsleistung, das Klarspülen, ob Kalkbeläge verhindert werden, sowie Trocknen, Materialschonung, Umwelteigenschaften und Verpackung. Testsieger und mit nur 7 Cent pro Spülgang günstig ist der „gute“ Multitab Denkmit Multi-Power 11 von dm. Es gab aber auch andere „gute“ Handelsmarken zum gleichen Preis.

Die untersuchten Multitabs hatten unterschiedliche Stärken. Einige bekamen Teetassen dank Bleichmittel wieder blitzblank hin, andere zeigten besondere Spülkraft bei klebrigen Nudeln, angetrockneten Haferflocken oder verkrustetem Hackfleisch.

Erstmals im Test waren Multipulver samt Salzersatz und Klarspüler. Von zwei Produkten schaffte ein Markenprodukt ein „Gut“. Nur ein „ausreichendes“ Ergebnis erzielte das Multi-Perfekt Gel von Somat zum Preis von 23 Cent pro Spülgang. Laut Anbieter wurde hier jedoch inzwischen die Rezeptur geändert.

Der ausführliche Test Geschirrspülmittel erscheint in der August-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 25.07.2014 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/tabs abrufbar.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.