LED-Lampen: Mit lichtstarken Modellen Geld sparen

Sieben von 20 lichtstarken LED-Lampen leuchten sehr gut, der Rest gut. Einige der geprüften LEDs verbrauchen nur ein Zehntel des Stroms der 75- und 100-Watt-Glühbirnen, die sie ersetzen sollen, und halten deutlich länger. Wer nur im Wohnzimmer und im Flur jeweils eine Glühlampe wechselt, kann im Jahr 70 Euro Stromkosten sparen. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der November-Ausgabe ihrer Zeitschrift test, für die sie LED-Lampen geprüft hat. Veröffentlicht ist das Ergebnis auch online unter www.test.de/lampen.

Noch vor wenigen Jahren waren lichtstarke LEDs kaum erhältlich. Doch inzwischen gibt es viele helle Modelle in guter Qualität. Strahlender Testsieger in der Gruppe der sehr hellen LEDs ist eine Lampe für 13 Euro, die als Ersatz für 100-Watt-Glühlampen geeignet ist. Im Testfeld der hellen LEDs als Ersatz für 75-Watt-Glühlampen liegt eine Lampe für nur 7 Euro vorn.

Die Stiftung Warentest rät, auch dann neue Lampen zu kaufen, wenn zu Hause noch alte, funktionstüchtige Birnen lagern. Denn die Umstellung macht sich oft schon nach wenigen Monaten bezahlt. Je länger eine Lampe täglich eingeschaltet ist, umso mehr lohnt sich der Umstieg. Die Chance, die Glühbirnen aufzubrauchen, bietet sich im Keller und in der Abstellkammer – dort ist das Licht selten an.

Der ausführliche Test LED-Lampen erscheint in der November-Ausgabe von test (ab 27.10.2016 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/lampen abrufbar.

Pressematerial

Presseverteiler

Lassen Sie sich über neue Pressemitteilungen der Stiftung Warentest per E-Mail informieren.

Nutzungsbedingungen Bilder

Die im Presseportal und in den Pressemitteilungen zum Download angebotenen Bilder der Stiftung Warentest können bei der redaktionellen Berichterstattung über das jeweilige Thema kostenfrei verwendet werden.

Als Bildquelle ist „Stiftung Warentest“ anzugeben. Online-Portale dürfen die Bilder verwenden, wenn sie auf den zugehörigen Test bzw. Ratgeber verlinken.

Die werbliche oder gewerbliche Nutzung der Bilder ist nicht gestattet.