Krankenkassen Geschenke für Gesunde

Wer ein Jahr lang keine Kassen­leistungen in Anspruch nimmt, kann bis zu einen Monats­beitrag zurück erhalten. Voraus­setzung ist ein entsprechender Wahl­tarif – den bietet jedoch längst nicht jede Krankenkasse an. Die Stiftung Warentest zeigt in der September-Ausgabe ihrer Zeit­schrift Finanztest, wo es den Wahl­tarif gibt und für wen ein solcher Tarif in Frage kommt.

Ein Wahl­tarif mit Beitrags­rück­zahlung kann sich für gesunde Versicherte lohnen, sofern keine erwachsenen Familien­mitglieder mitversichert sind – denn jeder Arzt­besuch führt zum Verlust der Prämie. Nur Vorsorge und Schutz­impfungen darf der Kunde in Anspruch nehmen. Mitversicherte Kinder unter 18 Jahren dürfen hingegen alle Kassen­leistungen in Anspruch nehmen.

Die Höchst­prämie ist ein voll­ständiger Monats­beitrag inklusive Arbeit­geber­anteil – für einen Arbeitnehmer mit 3000 Euro Brutto­verdienst sind das 465 Euro im Jahr. Laut Finanztest erhält man diese Prämie aber nur bei 7 von 93 untersuchten Kassen. Einige zahlen nur den Arbeitnehmer­anteil oder sogar noch weniger. Bei zwei Dritteln der Kassen gab es gar keinen Wahl­tarif mit Beitrags­rück­zahlung.

Ein solcher Wahl­tarif bindet für ein Jahr, ist in der Regel aber risikolos, denn wer doch behandelt werden muss, verliert nur die Prämie, muss aber nichts draufzahlen. Auch das Sonderkündigungs­recht, die Möglich­keit die Kasse zu verlassen wenn sie einen Zusatz­beitrag erheben sollte, bleibt erhalten. Nur der Tarif der Shell BKK/Life verlangt von den Teilnehmern, dass sie alle Arzt­rechnungen zunächst privat bezahlen. Da Ärzte dann nach der privatärztlichen Gebühren­ver­ordnung höhere Honorare berechnen, bleiben Versicherte auf dem Differenz­betrag sitzen.

Wichtiger als das Angebot eines Wahl­tarifs sind Leistungen und Service­angebote der Krankenkasse, betonen die Tester. Detaillierte Infos zu den Leistungen und Extras von 93 gesetzlichen Kassen gibt es unter www.test.de/krankenkassen.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.