Korrektur Dispozinsen: Raiffeisenbank Taufkirchen-Oberneukirchen mit Zinssatz von 13,25 Prozent

Der Dispozinssatz der Raiffeisenbank Taufkirchen-Oberneukirchen beträgt nicht, wie in der September-Ausgabe von Finanztest veröffentlicht, 14,75 Prozent, sondern 13,25 Prozent. Die Stiftung Warentest bedauert den Fehler. Sie hat den Zinssatz in ihrer Onlineveröffentlichung korrigiert und wird in der nächsten Ausgabe von Finanztest eine Richtigstellung abdrucken.

Bei der Erhebung der Dispozinsen von 1.538 Banken und Sparkassen hatten gut zwei Drittel aller Institute auf die Anfrage der Stiftung nicht reagiert. Dazu gehörte auch die Raiffeisenbank Taufkirchen-Oberneukirchen. Nachdem auch im Internet der Dispozinssatz der Bank nicht veröffentlicht war, schickte die Stiftung Warentest einen Tester in die Filiale vor Ort. Dieser verwechselte den Zinssatz für den Dispozins (13,25 Prozent) mit dem für eine geduldete Überziehung (14,75 Prozent).

Mit dem Zinssatz von 13,25 Prozent gehört die Raiffeisenbank Taufkirchen-Oberneukirchen immer noch zu den 100 teuersten Banken im Test.