Konsumwelt kompakt Neue Unterrichts­materialien für Lehrer

Konsumwelt kompakt - Neue Unterrichts­materialien für Lehrer

Kann ich meine online gekaufte DVD wieder umtauschen? Welchem Qualitäts­siegel kann ich vertrauen – und welches Label ist lediglich ein Marketing-Instru­ment des Herstel­lers? Wie beein­flusst mein Essverhalten den Treib­hausgas-Ausstoß? Künftig wird es Lehrern deutlich leichter fallen, ihren Schülern Themen wie diese zu vermitteln. In der neuen Reihe „Konsumwelt kompakt“ haben der Verbraucherzentrale Bundes­verband (vzbv) und die Stiftung Warentest jetzt neue Unterrichts­materialien zur kritischen Verbraucher­bildung heraus­gegeben.

Die Materialien sind für den Einsatz in den Klassen­stufen 8 bis 10 konzipiert und sofort einsetz­bar. Die kurzen Unterrichts­einheiten bestehen aus zwei DIN-A4-Seiten: Eine Seite für Lehrer mit Sach­informationen, didaktischen Vorschlägen und weiterführenden Links. Auf der zweiten Seite findet sich der Arbeits­bogen für die Schüler.

Mit dem neuen kostenfreien Angebot wollen Stiftung Warentest und vzbv Schüler in ihrer Rolle als Verbraucher stärken, sie über ihre Rechte als Verbraucher informieren und es Lehrern leichter machen, ihre Schüler für die Auswirkungen ihres Konsumverhaltens zu sensibilisieren.

Die Unterrichts­materialien zur Verbraucher­bildung in der Reihe „Konsumwelt kompakt“ gibt es zum kostenfreien Download unter www.test.de/schule bzw. www.verbraucherbildung.de.

Die Themen der jetzt erschienenen Unterrichts­einheiten: „Shoppen im Web“, „Licht im Label-Dschungel“ sowie „Essen – (K)eine Klimasünde?“. Weitere Themen folgen.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.