15.11.2016

Immobilienkredite: Flexible Rückzahlung oft ohne Zinsaufschlag

Eine flexible Immobilienfinanzierung muss nicht teuer sein. Ein Wechsel der Monatsrate oder Sondertilgungen sind bei Banken oft ohne Zinsaufschlag möglich. Das zeigt eine Untersuchung der Stiftung Warentest. Flexible Kredite mit 10 Jahren Zinsbindung gibt es bei einigen Instituten schon für Minizinsen von weniger als 1 Prozent im Jahr.

Egal ob Nachwuchs, Erbschaft, Jobverlust oder Karrieresprung – selten verläuft das Leben gleichförmig, wie es herkömmliche Kredite mit starrer Tilgungsrate vorsehen. Die Stiftung Warentest hat jetzt Kreditkonditionen verglichen, die eine Sondertilgung von mindestens 5 Prozent pro Jahr ermöglichen und bei denen Kunden den Tilgungssatz mindestens zweimal während der Zinsbindung neu festsetzen können, und zwar innerhalb einer Spannbreite von mindestens 3 Prozentpunkten.

48 der 79 befragten Institute bieten solche Kreditvarianten an. Und sie sind in der Regel nicht mal teurer als herkömmliche Kredite mit starrer Tilgung. Einen Kredit über 200.000 Euro (80 Prozent des Kaufpreises) mit zehn Jahren Zinsbindung bekommt man schon ab 0,79 Prozent Effektivzins pro Jahr, mit 15 Jahren Zinsbindung ab 1,13 Prozent pro Jahr.

Noch flexibler ist, wer von vorneherein einen Kredit mit beliebiger Sondertilgung vereinbart. Dies ist bei einigen Banken nach einer Sperrfrist von zwei bis drei Jahren möglich. Diese unbegrenzte Freiheit hat jedoch doch ihren Preis: Hier verlangen Banken Zinsaufschläge von 0,25 bis 0,63 Prozentpunkte.

Der ausführliche Test erscheint in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest (ab 16.11.2016 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/immobilienkredit-flexibel abrufbar.

Pressematerial

Presseverteiler

Lassen Sie sich über neue Pressemitteilungen der Stiftung Warentest per E-Mail informieren.

Presseverteiler

Nutzungsbedingungen Bilder

Die im Presseportal und in den Pressemitteilungen zum Download angebotenen Bilder der Stiftung Warentest können bei der redaktionellen Berichterstattung über das jeweilige Thema kostenfrei verwendet werden.

Als Bildquelle ist „Stiftung Warentest“ anzugeben. Online-Portale dürfen die Bilder verwenden, wenn sie auf den zugehörigen Test bzw. Ratgeber verlinken.

Die werbliche oder gewerbliche Nutzung der Bilder ist nicht gestattet.