Gesetzliche Krankenkassen Kassen bezahlen mehr als viele Versicherte wissen

Kassen bieten Abnehm­kurse oder Rück­entrainings an, über­nehmen homöo­pathische Behand­lungen beim Arzt und zahlen Zuschüsse für Reiseimpfungen oder professionelle Zahn­reinigung. Nur die wenigsten gesetzlich Versicherten wissen davon. Die Stiftung Warentest hat das Angebot von 93 gesetzlichen Krankenkassen getestet. Der Test erscheint in der Juni-Ausgabe der Zeit­schrift Finanztest. 

Rund 600 Euro pro Kopf haben die Deutschen im vergangenen Jahr für ihre Gesundheit zusätzlich zu ihren Krankenkassenbeiträgen ausgegeben. Das waren Ausgaben beispiels­weise für Vorsorgeunter­suchungen, Zahn­ersatz oder alternative Behand­lungen. Manche dieser Kosten würde aber die Kasse über­nehmen. Die Versicherten müssten nur davon wissen und die Extras einfordern.

Die aktuelle Finanztest-Unter­suchung zeigt, dass sich diese Mühe lohnt, denn Versicherte können bei manchen Kassen mehrere 100 Euro im Jahr sparen. Drei von vier Kassen im Test bezahlen beispiels­weise auch homöo­pathische Behand­lungen oder unterstützen Vorsorgeunter­suchungen. Auch an der Zahn­pflege beteiligen sich rund 40 Kassen im Test. Sie bieten ein- bis zweimal jähr­lich eine professionelle Zahn­reinigung an oder über­nehmen teil­weise die Kosten dafür. Fazit der Finanztest-Experten: Besser versorgt werden am ehesten die Menschen, die sich selbst informieren und nach­fragen.

Der ausführ­liche Test gesetzliche Krankenkassen ist in der Juni-Ausgabe der Zeit­schrift Finanztest und online unter www.test.de veröffent­licht.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.