Fuß- und Nagelpilz: Alle 31* rezeptfreien Mittel im Test sind geeignet

Pilzinfektionen sind hartnäckig. Werden sie frühzeitig erkannt, lassen sie sich mit rezeptfreien Mitteln jedoch gut behandeln. Die Stiftung Warentest hat 31* preiswerte Cremes und Nagellacke gegen Fuß- und Nagelpilz bewertet. Für Erwachsene sind alle geeignet.

Mindestens jede zehnte erwachsene Person leidet Studien zufolge an Fuß- oder Nagelpilz – oder an beidem gleichzeitig. Über direkten Hautkontakt, infizierte Hautschuppen oder feuchte Handtücher verbreiten sich Pilze weiter. Mit rezeptfreien Mitteln lassen sich Hautpilze gut behandeln – vorausgesetzt, sie werden konsequent und langfristig angewendet.

Gegen Fußpilz wirken vor allem Cremes. Lacke helfen in der Regel bei Nagelpilz. Die Arzneimittelexperten der Stiftung Warentest haben 20 Cremes und 11* Lacke gegen Fuß- und Nagelpilz getestet. Sie enthalten Breitband-Antimykotika, die das Wachstum der Pilze hemmen oder sie abtöten. Für Personen ab 18 Jahren sind alle Mittel geeignet. Für Schwangere und Kinder kommen in erster Linie zwei Wirkstoffe gegen Fußpilz infrage. Geeignete Mittel gegen Nagelpilz gibt es für Kinder nicht. Auch Schwangere und Stillende sollten auf eine Behandlung sicherheitshalber verzichten.

Wichtig bei der Behandlung von Pilzen ist vor allem eines: Geduld. „Die Behandlung von Fußpilz dauert oft Wochen, von Nagelpilz bis zu zwölf Monate. Um zu wirken, muss sich der Wirkstoff tief im Nagel anreichern. Das braucht Zeit“, so die Expertin Anke Kapels. Bessern sich die Beschwerden auch nach konsequenter Anwendung der Mittel nicht, muss die Infektion möglicherweise mit rezeptpflichtigen Mitteln bekämpft werden.

Der Test findet sich in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/fusspilz-nagelpilz abrufbar.

test-Cover

* Korrigiert am 25.6.2021

Themenseiten
Presseverteiler

Lassen Sie sich über neue Pressemitteilungen der Stiftung Warentest per E-Mail informieren.

Nutzungsbedingungen Bilder

Die im Presseportal und in den Pressemitteilungen zum Download angebotenen Bilder der Stiftung Warentest können bei der redaktionellen Berichterstattung über das jeweilige Thema kostenfrei verwendet werden.

Als Bildquelle ist „Stiftung Warentest“ anzugeben. Online-Portale dürfen die Bilder verwenden, wenn sie auf den zugehörigen Test bzw. Ratgeber verlinken.

Die werbliche oder gewerbliche Nutzung der Bilder ist nicht gestattet.