Finanztest Spezial Steuern 2021: Im Schnitt gibt es 1000 Euro zurück

Cover Steuern 2021.

Cover Steuern 2021. Kostenfreie Verwendung für redaktionelle Berichterstattung bei Verlinkung auf den Test. Bildnachweis: Stiftung Warentest.

Homeoffice statt Fahrten ins Büro – nicht nur für Pendler lief das Corona-Jahr 2020 anders als gedacht. Viele waren in Kurzarbeit oder auf Corona-Hilfen angewiesen. Umso wichtiger ist es, kein Geld ans Finanzamt zu verschenken. Das Finanztest Spezial Steuern 2021 gibt geldwerte Tipps fürs vergangene und aktuelle Steuerjahr.

Unter den Stichworten von A wie Abfindungen bis Z wie Zinsen bekommt man alle Informationen, um die Steuererklärung 2020 erfolgreich abzugeben. Damit bleibt zumindest eine Sache sicher: die Aussicht auf eine Erstattung. Wie die neue Homeoffice-Pauschale funktioniert, was jetzt für die Fahrtkostenpauschale gilt und welche Kosten Arbeitnehmer noch absetzen können, wird genau erklärt. Noch mehr Sparpotenzial versteckt sich in weiteren Posten: „Abrechnen sollte man auch Spenden, Versicherungsbeiträge, Kinderbetreuung, Krankheitskosten und Haushaltshilfen. Klingt zwar nach viel Arbeit, ist es aber meist gar nicht, und es lohnt sich. Sicher hat jeder noch den ein oder anderen Beleg, der Steuern senken kann“, so Marieke Einbrodt, Steuer-Redakteurin von Finanztest.

Für Verheiratete und eingetragene Lebenspartner kann es sich im Einzelfall lohnen, auf den Splittingvorteil zu verzichten und die Einzelveranlagung zu wählen. Dann geben beide Partner getrennt voneinander jeweils eine Steuererklärung ab und erhalten eigene Steuerbescheide. Experten erklären, wann sich der Aufwand lohnen kann, etwa wenn ein Partner Lohnersatzleistungen erhalten hat.

Wer etwa sein Eigenheim energiesenkend saniert und dafür ein Fachunternehmen beauftragt hat, dem steht ein neuer Steuerrabatt zu. Alleinerziehende profitieren jetzt vom mehr als verdoppelten Entlastungsbetrag. Den müssen sie eventuell noch beim Finanzamt einfordern.

Auch nach Erhalt sollte jeder seinen Bescheid genau prüfen und im Zweifel Einspruch einlegen. Auch dabei unterstützt das Finanztest Spezial seine Leserinnen und Leser.

Das Finanztest Spezial hat 128 Seiten und ist für 9,80 Euro ab 23. Januar 2021 im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/steuerheft.

Rezensionsexemplar anfordern

Themenseiten
Presseverteiler

Lassen Sie sich über neue Pressemitteilungen der Stiftung Warentest per E-Mail informieren.

Nutzungsbedingungen Bilder

Die im Presseportal und in den Pressemitteilungen zum Download angebotenen Bilder der Stiftung Warentest können bei der redaktionellen Berichterstattung über das jeweilige Thema kostenfrei verwendet werden.

Als Bildquelle ist „Stiftung Warentest“ anzugeben. Online-Portale dürfen die Bilder verwenden, wenn sie auf den zugehörigen Test bzw. Ratgeber verlinken.

Die werbliche oder gewerbliche Nutzung der Bilder ist nicht gestattet.