Finanztest Spezial Steuern 2012: So lohnt sich die Steuererklärung wirk­lich

Die Aussichten auf Steuererspar­nisse sind gut. Im Schnitt bekommt jeder Arbeitnehmer, der eine Erklärung abgibt, rund 850 Euro vom Finanz­amt zurück. Das Finanztest Spezial Steuern 2012 erklärt, worauf es bei der Steuererklärung ankommt und wie Angestellte, Familien, Rentner, Pendler und Anleger Steuern sparen können.

Der Steuer­tarif für das Jahr 2011 ist derselbe wie für 2010. Doch im Detail hat sich einiges geändert. Bei Krank­heits­kosten, Neben­jobs, Ausbildungs­kosten und haus­halts­nahen Dienst­leistungen. Arbeitnehmer haben die erste Steuer­änderung schon im Dezember 2011 gespürt: Der Arbeitnehmerpausch­betrag ist rück­wirkend gestiegen. Der Nach­weis von Werbungs­kosten lohnt sich jetzt nur noch, wenn sie über 1.000 Euro liegen. Mehr als früher profitieren Angestellte, die beruflich unterwegs sind. Vielen muss das Finanz­amt die güns­tigen Konditionen für Dienst­reisen einräumen. Bis 5710 Euro sparen Mieter oder Eigentümer bei Hand­werkern oder Reinigungs- und Pfle­gekräften.

Das Finanztest Spezial Steuern 2012 gibt auch einen Ausblick auf das Jahr 2012. Vor allem Familien profitieren beim Kinder­geld, Ausbildungs­frei­betrag und bei den Betreuungs­kosten von den Änderungen im Steuerrecht. Außerdem liefert das Spezial viele Tipps und Tricks beim Ausfüllen der Steuerbögen. Wer heraus­finden will, ob er über­haupt eine Steuererklärung abgeben muss, kann das auf www.test.de/steuertest tun. Das Finanztest Spezial Steuern 2012 ist ab dem 28. Januar 2012 im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/steuernheft