Finanztest Spezial Immobilien 2014: Mieten oder kaufen? Ein Vergleich lohnt sich

Die Zinsen für Immobilienkredite sind niedrig wie nie. Doch gleichzeitig sind in den meisten Städten die Immobilienpreise in die Höhe geschossen. Kaufen oder mieten? Der neue Ratgeber der Stiftung Warentest, das Finanztest Spezial Immobilien 2014, analysiert Preise, Mieten und Trends für über 100 Städte und Landkreise.

Um knappe 40 Prozent sind die Wohnungspreise in Berlin seit 2007 gestiegen. Nur Hamburg hat ähnliche Preissteigerungen hinter sich. Und München war schon vorher das teuerste Pflaster. Experten warnen bereits, dass der Markt überhitzt sei. Lohnt es sich noch, eine Immobilie zu kaufen? Die Finanztest-Experten meinen ja, wenn man flexibel ist und auch in der zweiten Reihe nach Wohneigentum sucht. Dort sind die Preise noch moderat. Historisch niedrige Zinsen für Kredite helfen bei der Finanzierung.

Wie man die richtige Immobilie findet und berechnet, wie teuer eine vermietete Eigentumswohnung maximal sein darf, erklären die Finanztest-Experten in diesem Spezial. Um die Suche zu erleichtern, werden die tatsächlich gezahlten Preise für Immobilien in verschiedenen Lagen und Ausstattungen genannt. Käufer des Spezialheftes „Immobilien“ erhalten neben einem kompetenten Überblick über den deutschen Immobilienmarkt auch einen Gutschein, um eine individuelle Online-Bewertung einer Immobilie ihrer Wahl durchzuführen.

Das Finanztest Spezial Immobilien 2014 hat 129 Seiten und ist ab dem 13. September 2014 zum Preis von 10,00 Euro im Handel erhältlich.

Diese Publikation ist nicht mehr lieferbar.