Finanztest-Ratgeber „Richtig gut versichert“ Viele Bundesbürger sind schlecht und teuer versichert

Jeder Bundesbürger gibt im Schnitt jährlich fast 2.000 Euro für Versicherungen aus und oftmals ist er dabei nicht einmal besonders gut versichert. Viele haben eine Renten- oder Kapitallebensversicherung, die so teuer und unflexibel ist, dass über die Hälfte der Kunden den Vertrag mit Verlusten vorzeitig kündigt. Aber die wirklich nötige Berufsunfähigkeitsversicherung haben sie nicht, und viele Familien sind nicht einmal ansatzweise versorgt, wenn der Haupternährer plötzlich stirbt. Ein neuer Ratgeber von der Stiftung Warentest und der Verbraucherzentrale NRW zeigt, welche Versicherungen man braucht, wie man den Vertrag optimal gestaltet und wie man sich im Schadensfall verhält.

Den meisten Menschen macht es keinen Spaß, sich durch das Kleingedruckte von Versicherungsverträgen zu kämpfen und Angebote zu vergleichen – und die Werbung verspricht vieles. Wer genau wissen will, welche Versicherungen er braucht und welche er besser gleich kündigt, wer seine Verträge optimal gestalten will und sich lieber rechtzeitig darüber informiert, was in einem Schadensfall zu tun ist, der wird sich über den Ratgeber „Richtig gut versichert“ freuen (200 Seiten, 12,90 Euro). Herausgegeben haben ihn die Stiftung Warentest und die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Im ersten Teil wird gezeigt, welche Versicherungen am besten gegen bestimmte Risiken wie Berufsunfähigkeit oder den Tod des Haupternährers der Familie schützen. Der zweite Teil hilft, den persönlichen Bedarf zu ermitteln, und der dritte Teil ist eine Art Nachschlagewerk, in dem sich die gängigsten Versicherungssparten finden. Das Buch gibt es im Buchhandel, im Shop der Stiftung Warentest und über Telefon 01805/002467 (12 Cent/Min.) sowie bei allen Verbraucherzentralen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.