Finanztest Ratgeber Private Altersvorsorge Gezielt absichern – aber wie?

Seit einigen Jahren haben sich die Rahmenbedingungen für die finanzielle Versorgung im Alter drastisch verändert. Das Alterseinkünftegesetz, das 2005 in Kraft tritt, regelt die Besteuerung der Renten und der Lebensversicherungen neu. Und durch Hartz IV bleiben bei längerer Arbeitslosigkeit nur noch bestimmte Anlageformen vor dem Zugriff des Staates geschützt. Wer hier den Überblick behalten will, kann sich im Ratgeber Private Altersvorsorge der Stiftung Warentest informieren. Er erklärt, welche Auswirkung diese und weitere gesetzlichen Änderungen haben, und bietet allen einen einfachen Einstieg, die ihre Rentenlücke schließen möchten.

Der Ratgeber erläutert die Grundlagen der Altersvorsorge und zeigt, wie man seinen individuellen Vorsorgebedarf berechnen kann. Der Leser erfährt, welche Anlageformen in welcher Lebensphase, je nach Alter und persönlichem Sicherheitsbedürfnis, geeignet sind. Selbstständige sind dabei ebenso angesprochen wie Arbeitnehmer und Hausfrauen oder -männer. Eine Übersicht über die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Produkte, von Riester-Verträgen über Sparanlagen, Versicherungen, Fonds bis zu Immobilien rundet das Buch ab.

Die aktualisierte Neuauflage des Ratgebers ist ab Freitag, den 08. Oktober 2004 zum Preis von 12,90 Euro im Buchhandel erhältlich. Er kann auch direkt bei der Stiftung Warentest, Tel. 01805/00 24 67 (12 Cent/min.) oder online bestellt werden.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.