Finanztest Ratgeber Gesetzliche Krankenversicherung Neuer Ratgeber zu Kassenleistungen und Patientenrechten

Ob Praxisgebühr, Zuzahlung, Kassenwechsel oder Zusatzversicherung – für die Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung hat es gewichtige Änderungen gegeben. Steigende Kosten im Gesundheitswesen und sinkende Beitragseinnahmen machten diese Reformen nötig, doch längst nicht alle Versicherten behielten dabei auch den Überblick. Immer noch herrscht Unsicherheit darüber, welche Regelungen eigentlich gelten, welche Ausnahmen grundsätzlich bestehen oder welche Leistungen Patienten nun selbst finanzieren müssen.

Wie funktioniert also das System der gesetzlichen Krankenversicherung? Auf welche Leistungen haben Versicherte Anspruch, auf welche nicht? Was ist beim Krankenkassenwechsel zu beachten und welche privaten Zusatzversicherungen machen Sinn? – Antworten darauf hat der neue Ratgeber „Gesetzliche Krankenversicherung“, den die Verbraucherzentrale NRW gemeinsam mit der Stiftung Warentest herausgegeben hat.

Das Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Kassenleistungen und klärt allgemeine Fragen zu Mitgliedschaft und Beiträgen. Checklisten geben Auskunft, welche Rechte bei Konflikten mit der Kasse geltend gemacht werden können und worauf zum Beispiel beim Widerspruchsverfahren zu achten ist. In einer Vergleichstabelle können Verbraucher außerdem Beitragssätze, Sonderleistungen und Bonusmodelle von 143 gesetzlichen Krankenkassen vergleichen.

Der Ratgeber Gesetzliche Krankenversicherung ist ab Mittwoch, den 2. März 2005 im Buchhandel erhältlich oder kann telefonisch unter 01805/002467 (12 Cent/min. aus dem Festnetz) oder online bestellt werden.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.