Fernseher: Gute Geräte für unter 500 Euro

Gut in Bild, Ton und Ausstattung – das sind viele der insgesamt 80 Fernseher im Test. Mit dabei sind kleine, mittelgroße und große Fernseher von insgesamt 24 bis 58 Zoll. Der günstigste der guten mittelgroßen Fernseher kostet nur 425 Euro.

Seit Juni hat die Zeitschrift test 80 Fernseher des Produktjahres 2020 geprüft, die nicht mehr als 800 Euro kosten. Mit dabei waren kleine Fernseher mit 24 bis 32 Zoll und 43 Zoll, mittelgroße Fernseher mit 49 bis 50 Zoll und große Fernseher mit 55 bis 58 Zoll. Das Ergebnis: Außer bei den kleinen Fernsehern mit 24 bis 32 Zoll gibt es günstige Modelle, die in den Bereichen Bild, Ton und Ausstattung mit Gut bewertet werden.

Wer mit einem kleinen Bild zufrieden ist, findet immerhin sieben Fernseher mit einer guten Bildqualität. Der günstigste unter ihnen ist für gerade mal 320 Euro zu haben. Noch mehr Auswahl gibt es bei größeren Modellen. Gleich zwölf Geräte mit Diagonalen von 49 bis 58 Zoll bieten ein gutes Bild, darunter auch der preiswerte mittelgroße Fernseher für 425 Euro. Der günstigste große Fernseher für 455 Euro schneidet beim Bild ebenfalls mit Gut ab.

Auch in den Bereichen Ton und Ausstattung punkten die preiswerten Modelle. Mit der Note 1,7 erzielt der günstigste unter den guten mittelgroßen Geräten ein bemerkenswertes Ergebnis. Hilfe von einer Soundbar braucht dieser nicht. Der günstigste große Fernseher ermöglicht Extras wie USB-Aufnahmen und zeitversetztes Fernsehen und ist damit besonders gut ausgestattet.

Der Test Fernseher findet sich in der November-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/fernseher abrufbar.