Depressionen über­winden Neue Auflage erläutert erfolg­reiche Behand­lungs­methoden

Depressionen zählen zu den häufigsten psychischen Störungen. Fast jeder Siebte ist irgend­wann einmal davon betroffen – und mit ihm viele andere: Angehörige, Freunde, Bekannte und Kollegen. „Depressionen über­winden“ der Stiftung Warentest erklärt, welche Behand­lungs­methoden sinn­voll sind, was im akuten Fall besonders wichtig ist und wie Freunde und Familie helfen können.

Depressionen kommen häufig vor und können jeden treffen. Aber eine Vielzahl von Therapie­möglich­keiten geben der Krankheit eine gute Prognose, denn Hilfe ist möglich. Das ist die wichtigste Botschaft dieses Ratgebers. Es werden Behand­lungs­pläne vorgestellt und mögliche Therapien erklärt.

Die Experten der Stiftung Warentest beschränken sich dabei nicht auf die wichtigsten, die medikamentöse Therapie und die Psycho­therapie der Depression. Erläutert werden auch andere und ergänzende Behand­lungs­verfahren, wie die Sport­therapie, aber auch die Elektrokrampf­therapie oder die Magnets­timulation. Außerdem geht es in diesem Ratgeber auch um die Besonderheiten der Depression in Kindheit und Alter, bei Männern und Frauen und bei körperlichen Erkrankungen und welche spezi­fischen Behand­lungen erforderlich sind.

„Depressionen über­winden“ hat 320 Seiten und ist ab dem 21. August 2012 zum Preis von 19,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/depressionen

Pressematerial

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.