Demenz. Den richtigen Weg finden: Ein Ratgeber für Angehörige und Freunde

Cover

Cover

Schusselig? Oder dement? Wo liegt die Grenze? Kann eine demente Person allein in ihrer Wohnung leben? Wie können sich Kranke und Gesunde verstehen, wie schwierige Situationen besser bewältigen? Und dann der ganze Papierkram! Wenn aus einer bösen Vorahnung eine Diagnose wird, gibt es für die Angehörigen viele Fragen. Das sind zum Teil sachliche Belange, aber vor allem auch emotionale. Etwa: Wie gehe ich damit um, nicht mehr erkannt zu werden? Einen umfangreichen Ratgeber für Angehörige und Freunde legt nun die Stiftung Warentest vor: Demenz – Den richtigen Weg finden.

Dieses neue Buch hilft, das Leben neu zu gestalten. Denn anders geht es nicht. „Unser Buch erklärt nicht einfach nur die Krankheit an sich, sondern es unterstützt betroffene Angehörige, den Alltag zu meistern, Entscheidungen zu fällen, es liefert reichlich Informationen für alle möglichen Situationen, damit kommt man schon ein ganz schönes Stück voran“, so Veronika Schuster, die das Buch betreut hat.

Besonders beeindruckt haben sie die Erfahrungsberichte von Betroffenen, übrigens alle bebildert von der Ostkreuz-Fotografin Sybille Fendt. Diese Berichte machen Mut, denn sie zeigen, dass das Leben trotz dieser unberechenbaren Krankheit weitergeht, mit Tiefen, aber trotzdem auch mit Höhen. Die vielen Checklisten und Tipps helfen, sich auch, wenn alles drunter und drüber geht, zu orientieren. Die richtigen Fragen zu stellen. Das richtige Essen zu kochen. Den Tagesrhythmus zu gestalten. Die passende Unterstützung zu finden, speziell in Sachen Finanzen und Betreuungsangebote. Und sich zu beruhigen. Denn ganz wichtig ist immer auch: Sich um sich selbst kümmern.

Demenz – Den richtigen Weg finden hat 208 Seiten und ist ab dem 21. Mai für 19,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/demenz.

Rezensionsexemplar anfordern

Presseverteiler

Lassen Sie sich über neue Pressemitteilungen der Stiftung Warentest per E-Mail informieren.

Nutzungsbedingungen Bilder

Die im Presseportal und in den Pressemitteilungen zum Download angebotenen Bilder der Stiftung Warentest können bei der redaktionellen Berichterstattung über das jeweilige Thema kostenfrei verwendet werden.

Als Bildquelle ist „Stiftung Warentest“ anzugeben. Online-Portale dürfen die Bilder verwenden, wenn sie auf den zugehörigen Test bzw. Ratgeber verlinken.

Die werbliche oder gewerbliche Nutzung der Bilder ist nicht gestattet.