Butter: Nur eine fällt durch

Butter Pressemitteilung

Cover

Cover. Bildnachweis: Stiftung Warentest.

Bei einem Test von Butter fiel nur eins von 30 Produkten durch, weil es zu viele Keime enthielt. Bei den anderen ist fast alles in Butter, jede zweite schneidet gut ab. Die Prüfer der Stiftung Warentest verkosteten und analysierten 15 mildgesäuerte, 13 Süß- und 2 Sauerrahmbuttern zu Preisen von 1,29 bis 2,79 Euro pro 250-Gramm-Packung.

Jede zweite Butter im Test ist gut. Die günstigste der beiden Besten ist eine mildgesäuerte für 1,29 Euro. Die beste Süßrahmbutter ist ein Bioprodukt, das für 2,15 Euro pro 250 Gramm angeboten wird. Ebenfalls Bio und noch gut ist eine der beiden Sauerrahmbuttern. Immerhin zwölf Produkte kommen noch auf Befriedigend. Sie sind akzeptabel, haben aber teils Fehler in Aussehen, Geruch und Geschmack und sind zum Beispiel aromaarm, leicht fade oder käsig.

Eine Butter hat den Test nicht bestanden und schneidet nur mangelhaft ab. Die Tester fanden zu viele Hygiene- und Verderbniskeime.

Entgegen der Meinung vieler Verbraucher ist Margarine nicht unbedingt gesünder als Butter. Wichtig ist vor allem, wie viel Öl und Fett man insgesamt zu sich nimmt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät, nicht mehr als 30 Gramm Butter oder Margarine pro Tag aufs Brot zu streichen.

Der Test Butter findet sich in der April-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/butter abrufbar.

test-Cover

Presseverteiler

Lassen Sie sich über neue Pressemitteilungen der Stiftung Warentest per E-Mail informieren.

Nutzungsbedingungen Bilder

Die im Presseportal und in den Pressemitteilungen zum Download angebotenen Bilder der Stiftung Warentest können bei der redaktionellen Berichterstattung über das jeweilige Thema kostenfrei verwendet werden.

Als Bildquelle ist „Stiftung Warentest“ anzugeben. Online-Portale dürfen die Bilder verwenden, wenn sie auf den zugehörigen Test bzw. Ratgeber verlinken.

Die werbliche oder gewerbliche Nutzung der Bilder ist nicht gestattet.