Buch „Das digitale Netzwerk zu Hause“ Hightechgeräte im Haushalt richtig vernetzen

Im digitalen Zeitalter haben viele Familien heute bereits mehr als einen PC zu Hause stehen. Weitere Hightechgeräte wie Spielekonsole, Handy, MP3-Player, Fernseher, Radio und Musikanlage kommen meist noch hinzu. Die Möglichkeiten einer Vernetzung sind zahlreich, doch wie funktioniert so ein Netzwerk überhaupt? Der Ratgeber „Das digitale Netzwerk zu Hause“ aus der Reihe „PC konkret“ der Stiftung Warentest erklärt die technischen Grundlagen und hilft den Lesern beim Weg zum digitalen Zusammenschluss.

Jedes Gerät, das mit digitalen Daten umgehen kann, lässt sich in ein Heimnetzwerk einbinden. Aber warum vernetzen? Es lohnt, weil sich so Daten leichter sichern lassen wie beispielsweise das Telefonbuch des Handys oder die Fotos der Digitalkamera. Außerdem lohnt es sich, die Daten zentral zu speichern, da so eine Menge Speicherplatz gespart werden kann. Der Ratgeber beleuchtet die Vorteile einer perfekten Ordnung und Struktur im Datenwirrwarr und stellt die verschiedenen Varianten einer gemeinsamen Nutzung vor. Preisgünstige Lösungen werden genauso angesprochen wie die Luxusvariante mit einem Familienserver.

Ein Schwerpunkt des Buches liegt im Bereich des Home Entertainments: Musik, Videos, Fotos und Fernsehen. Hierbei geht es auch um die rechtlichen Aspekte, denn nicht alles darf vervielfältigt werden. Der neue Ratgeber „Das digitale Netzwerk zu Hause“ aus der Reihe „PC konkret“ kostet 12,90 Euro und ist ab Donnerstag, den 13. März 2008 über den Buchhandel und übers Internet: www.test.de/shop zu beziehen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.