Berufsunfähigkeitsversicherungen: 31 sehr gute Angebote

Im aktuellen Test von Berufsunfähigkeitsversicherungen schneiden 31 Angebote mit der Bestnote Sehr gut ab. Fast ebenso viele Angebote erhalten von Finanztest ein Gut. Interessenten sollten genau auf die Tarifbezeichnung achten. Denn neben ihren Toptarifen haben Versicherer oft Basistarife mit deutlich weniger Leistungen im Angebot.

Sehr gute Bedingungen sind viel wichtiger als der Preis. Erfreulich ist, dass einige sehr gute Tarife gleichzeitig vergleichsweise günstig sind. So zahlt zum Beispiel ein 25-jähriger Industriemechaniker im Modellfall bei einem der Testsieger knapp 900 Euro pro Jahr, wenn er eine Monatsrente von 1500 Euro und eine Laufzeit bis zum Alter von 67 Jahren vereinbart. Für sehr viel schlechteren Schutz muss er anderswo zum Teil fast das Dreifache aufbringen.

Im Fokus stand neben den vielen wichtigen Vertragsbedingungen, die Finanztest detailliert geprüft hat, wie flexibel und verbraucherfreundlich ein Vertrag auf sich ändernde Lebensumstände abgestimmt werden kann. Kann die Beitragszahlung beispielsweise gestundet werden und wenn ja, wie lange und mit welchen Konsequenzen?

„Am besten schließt man den Vertrag ab, solange man noch jung und gesund ist”, rät Finanztest-Expertin Beate-Kathrin Bextermöller. „Dann ist es leichter, einen Vertrag mit sehr guten Bedingungen zu bekommen, und der Schutz ist meist auch deutlich günstiger.“ Vorerkrankungen können dazu führen, dass Interessenten Beitragszuschläge oder Risikoausschlüsse hinnehmen müssen oder sogar abgelehnt werden.

Der ausführliche Test erscheint in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest (ab 21.06.2017 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/berufsunfaehigkeit abrufbar.

Finanztest-Cover