Bahntickets bei McDonalds Für weite Fahrten ein gutes Schnäppchen

Vier Fahrscheine, die die Deutsche Bahn ab Montag, den 6. März für 99 Euro bei McDonalds verkauft, sind nach Ansicht der Stiftung Warentest für weite Strecken ein kaum zu unterbietendes Schnäppchen. Doch auf kurzen bis mittleren Strecken gibt es auch preiswertere Tickets. Pendler und Wochenendausflügler haben von dem Ticket nichts, denn die Gutscheine gelten nicht an Freitagen und Sonntagen.

Für 99 Euro gibt es vier Gutscheine, die vom 6. März bis zum 1. Juni 2006 auf allen deutschlandweiten Strecken gelten. Einfach Namen, Strecke und Datum eintragen und losfahren. Insgesamt verkauft die Bahn eine Million Vierhefte, das sind vier Mal so viele Tickets wie im letzten Jahr bei Lidl, wo die Tickets nach kurzer Zeit ausverkauft waren. Auch diesmal gilt: Die Gutscheine gibt es nur, solange der Vorrat reicht.

Die Tickets lassen sich flexibel einsetzen. Sie gelten bundesweit auf allen Strecken, in der 2. Klasse im ICE, IC und EC – unabhängig von der Entfernung. Reservierung und Vorausbuchung sind nicht notwendig. Mit den Gutscheinen von McDonalds kostet eine einzelne Fahrt 24,25 Euro. Zum Vergleich: Ein Einzelfahrschein von Hamburg nach München kostet 115 Euro. Für derart weite Fahrten gibt es selbst mit Bahncard und Sparpreis keine preiswerteren Tickets. Weiteres Plus: Kinder bis sechs Jahre fahren kostenlos mit.

Auf kurzen und mittleren Strecken lohnt sich ein Preisvergleich, besonders wenn man eine Bahncard besitzt. Damit man in den Genuß der Gutscheine kommt, sollte man sich rechtzeitig informieren, welche McDonalds-Filialen sich an der Aktion beteiligen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.