Auslands­reise-Kranken­versicherung: 2 von 40 bieten „sehr guten“ Schutz für lange Reisen

Wer lange im Ausland unterwegs ist, braucht für die Dauer der Reise eine spezielle Kranken­versicherung. Die Stiftung Warentest hat 40 Versicherungs­angebote für Auslands­auf­enthalte von drei Monaten oder einem Jahr geprüft und nur zwei Angebote mit „Sehr gut“ bewertet. Bei den anderen reichten die Ergeb­nisse von „Gut“ bis „Ausreichend“. Der ausführ­liche Test ist in der August-Ausgabe der Zeit­schrift Finanztest veröffent­licht.

Sehr guten Schutz bieten HanseMerkur und LVM. Günstig und sehr gut für alle Länder welt­weit ist der Tarif ARJ + ART der LVM. Er kostet zum Beispiel für 90 Reis­etage und bis zu einem Alter von 59 Jahren 83 Euro. Den güns­tigsten guten Schutz für Senioren bietet die Pax-Familien­fürsorge. Senioren zahlen dann ab 65 im Tarif RT für 90 Tage 142 Euro. Wenig über­zeugen konnten die Angebote von Deutscher Ring, Central, Allianz und Axa.

Wer länger verreist, benötigt spätestens ab der neunten Woche eine spezielle Police für längere Reisen. Denn die übliche Auslands­reise-Kranken­versicherung, die Urlauber oft über einen Jahres­vertrag abschließen, deckt nur die kürzeren Reisen von sechs bis acht, maximal zehn Wochen ab.

Der ausführ­liche Test Auslands­reise-Kranken­versicherung für lange Reisen ist in der August-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und online unter www.test.de/reisekrankenversicherung-lang veröffent­licht.

Pressematerial