Antischuppenshampoos Alle Mittel helfen und sind gut verträglich

Erfreuliches Ergebnis im Test von zwölf Antischuppenshampoos: Die meisten Produkte wirken nachweisbar gegen Schuppen. Acht von zwölf Mitteln erhalten daher von der Stiftung Warentest die Note „Gut“. Zudem haben alle 240 Probanden im Test die Shampoos problemlos vertragen, so die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift test.

Den besten Effekt stellten die Tester beim Elvital-Shampoo fest. Schon nach einer Woche kam es damit zu einer deutlichen Besserung. Bei Probanden mit sehr starkem Schuppenbefall waren nach vier Wochen kaum noch Schuppen sichtbar. Nachteil des Shampoos: Das Haar wird nach der Wäsche leicht spröde und trocken und lässt sich etwas unwillig frisieren.

Die Antischuppenshampoos von Dove und Head & Shoulders haben dieses Problem nicht. Mit annähernd ähnlich guter Wirkung platzierten sie sich daher ganz vorne im Testfeld.

Der Effekt der Shampoos ist allerdings immer befristet. Beim Wechsel zu einem gewöhnlichen Shampoo tritt das Problem oft schon nach wenigen Wochen wieder auf. Bei guter Verträglichkeit spricht jedoch nichts gegen eine dauerhafte Anwendung.

Wenn die Spezialshampoos auch nach vier Wochen nicht anschlagen, empfiehlt die Stiftung Warentest den Gang zum Hautarzt. Hinter hartnäckiger Schuppenbildung können auch Krankheiten wie Schuppenflechte oder Neurodermitis stecken. Hier ist eine Spezialbehandlung nötig.

Alle Ergebnisse des Tests stehen in der September-Ausgabe von test und im Internet unter www.test.de.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.