noa bank Meldung

Die noa bank hat ihr Festgeld-Angebot vorübergehend ausgesetzt. Für eine Laufzeit von zwei Jahren zahlte sie zuletzt 2,5 Prozent pro Jahr. Damit gehörte sie zu den Top-Anbietern. Das Unternehmen begründete seinen Schritt mit dem Ungleichgewicht zwischen Einlagen und Krediten. Die Bank hat bisher 290 Millionen Euro an Einlagen eingesammelt, aber nur 61 Millionen als Kredit vergeben. Für bestehende Guthaben zahlt die Bank weiterhin den vereinbarten Zins. Kunden brauchen sich keine Sorgen um ihr Geld zu machen. Die gesetzliche Einlagensicherung käme im Fall einer Pleite für Einlagen und Zinsen bis 50 000 Euro pro Anleger auf. Aus unseren Top-20-Listen im Infodokument Tages- und Festgeld haben wir die Bank bis auf Weiteres gestrichen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 39 Nutzer finden das hilfreich.