Medikamente im Test

Virushemmende Substanz: Aciclovir (Augensalbe)

Wirkungsweise

Aciclovir ist ein virushemmendes Mittel, das aber nicht unmittelbar gegen die Viren wirkt. Vielmehr muss der Wirkstoff zunächst in eine aktive Form umgewandelt werden. Das geschieht vornehmlich in den mit Viren befallenen Zellen. Erst die aktivierte Substanz verhindert, dass sich die Herpesviren vermehren.

Aciclovir ist gegenüber Herpes-simplex-Viren sehr wirksam und gut verträglich. Die Augensalbe mit Aciclovir wird als "geeignet" bewertet, um Entzündungen der Augenhornhaut, die auf dieser Virusart beruhen, wirksam zu behandeln. Das Mittel enthält keine Konservierungsmittel.

Manche Menschen, deren Augenhornhaut durch die Infektion verletzt ist, empfinden die Anwendung einer Augensalbe als angenehm. Andererseits kann der Fettfilm, der sich nach dem Auftragen über die Augen legt, das Sehen eine Zeit lang beeinträchtigen.

Anwendung

Aciclovir soll tagsüber alle vier Stunden als etwa ein Zentimeter langer Salbenstrang ins Auge eingebracht werden. Nach dem Abheilen soll die Behandlung noch mindestens drei Tage lang fortgeführt werden.

Während der Behandlung einer virusbedingten Augenentzündung sollte der Augenarzt die Augen ein- bis zweimal pro Woche kontrollieren.

Weitere Hinweise zur Anwendung sowie Informationen zur Verkehrstüchtigkeit und beim Tragen von Kontaktlinsen lesen Sie unter Augenmittel anwenden.

Nebenwirkungen

Keine Maßnahmen erforderlich

Die Mittel können für kurze Zeit ein brennendes Gefühl im Auge hervorrufen. Das ist unbedenklich und vergeht rasch wieder.

Muss beobachtet werden

Werden die Mittel länger als empfohlen gebraucht (mehr als zwei bis drei Wochen), kann sich die Augenhornhaut stellenweise entzünden. Nach dem Ende der Behandlung heilt das in der Regel folgenlos ab. Bleiben allerdings doch Beschwerden zurück, sollten Sie nach ein bis zwei Tagen einen Augenarzt aufsuchen.

Besondere Hinweise

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

Erkranken Kinder unter 14 Jahren an einer virusbedingten Hornhautentzündung kann mit Aciclovir behandelt werden.

Für Schwangerschaft und Stillzeit

Aciclovir-Augensalbe kann in Schwangerschaft und Stillzeit ohne Bedenken angewendet werden.

Sie sehen nun nur noch Informationen zu: ${filtereditemslist}.

Anwendungsgebiete dieses Wirkstoffs