Medikamente im Test
  • Über 9 000 Medikamente
  • Geprüft durch unabhängige Experten
  • Ständig aktualisiert

Salicylsäure + Rhabarber (Kombination)

Wirkungsweise

Salicylsäure wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd. In der Mundhöhle sollen Salicylate aber nicht angewendet werden, weil sie die oberste Schicht der Mundschleimhaut ablösen.

Rhabarberwurzelextrakt soll gewebestraffend (adstringierend) wirken und das Wachstum von Bakterien hemmen. Die therapeutische Wirksamkeit bei Entzündungen der Mundhöhle ist jedoch nicht ausreichend belegt.

Zur Behandlung von Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen ist das Mittel wenig geeignet.

Achtung

Das Mittel enthält Alkohol. Personen mit Alkoholproblemen dürfen es nicht anwenden. Auch Leberkranke und Menschen mit Anfallleiden sollten den Alkoholgehalt berücksichtigen. Darüber hinaus kann Alkohol die Wirkung vieler Arzneimittel (z. B. Schlaf- und Beruhigungsmittel, Psychopharmaka, starke Schmerzmittel, einige Mittel bei hohem Blutdruck) verstärken.

Gegenanzeigen

Wenn Ihre Nieren nicht mehr richtig arbeiten, sollten Sie das Mittel nur nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden, wenn dieser Nutzen und Risiken der Behandlung sorgfältig abgewogen hat.

Nebenwirkungen

Keine Maßnahmen erforderlich

Die oberste Schicht der Mundschleimhaut kann sich ablösen.

Bei mehr als einem von zehn Anwendern brennt die behandelte Stelle vorübergehend.

Besondere Hinweise

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

Das Mittel darf an Kinder unter zwölf Jahren nicht verabreicht werden. Bedenken Sie, dass das Mittel Alkohol enthält. Da das Mittel ohnehin wenig geeignet ist, sollten Sie es auch älteren Kindern nicht geben.

Für Schwangerschaft und Stillzeit

Über die Risiken einer Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit gibt es keine Erkenntnisse. Da das Mittel ohnehin wenig geeignet ist und zudem Alkohol enthält, sollten Sie darauf verzichten.

Sie sehen nun nur noch Informationen zu: ${filtereditemslist}.

Anwendungsgebiete dieses Wirkstoffs