Medikamente im Test
  • Über 9 000 Medikamente
  • Geprüft durch unabhängige Experten
  • Ständig aktualisiert

Pflanzliches Mittel: Brennnessel

Wirkungsweise

Brennnesselkraut (Urtica dioica) wird unter anderem eingesetzt, um die Behandlung rheumatischer Beschwerden zu unterstützen. Testergebnisse Brennnessel

Die Europäische Arzneimittelbehörde akzeptiert den Pflanzenextrakt lediglich zur traditionellen Behandlung von leichten Gelenkbeschwerden. Ob Brennnesselblätter Stoffe enthalten, die für eine solche lindernde Wirkung verantwortlich sein können, ist nicht ausreichend untersucht.

Da die klinischen Untersuchungen die therapeutische Wirksamkeit noch nicht ausreichend bestätigen, wird Brennnesselextrakt zur Unterstützung der Behandlung bei rheumatischen Beschwerden als "mit Einschränkung geeignet" beurteilt. Für eine alleinige Behandlung von rheumatischen Beschwerden gilt er als "wenig geeignet".

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Brennnesselextrakt kann die Wirksamkeit der gerinnungshemmenden Mittel Phenprocoumon und Warfarin, die bei erhöhter Thrombosegefahr als Tabletten eingenommen werden, verringern. Sie müssen deshalb während der Einnahme und noch ein bis zwei Wochen danach die Blutgerinnung häufiger als sonst selbst kontrollieren oder vom Arzt kontrollieren lassen.

Nebenwirkungen

Keine Maßnahmen erforderlich

Es können leichte Magen-Darm-Beschwerden auftreten.

Muss beobachtet werden

Wenn die Haut sich verstärkt rötet und juckt, reagieren Sie möglicherweise allergisch auf das Mittel. Haben Sie sich das Mittel zur Eigenbehandlung ohne Rezept besorgt, sollten Sie es absetzen. Sind die Hauterscheinungen auch einige Tage nach dem Absetzen nicht deutlich abgeklungen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Besondere Hinweise

Für Schwangerschaft und Stillzeit

Über die Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit gibt es keine ausreichenden Erkenntnisse. Sicherheitshalber sollten Sie die Mittel nicht anwenden.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

Über die Anwendung bei Kindern unter zwölf Jahren gibt es keine ausreichenden Erkenntnisse. Sicherheitshalber sollten sie die Mittel nicht bekommen.

Sie sehen nun nur noch Informationen zu: ${filtereditemslist}.