Medikamente im Test
  • Über 9 000 Medikamente
  • Geprüft durch unabhängige Experten
  • Ständig aktualisiert

Blutdrucksenker: Metoprolol + Nifedipin (Kombination)

Wirkungsweise

In Kombination soll der Betablocker Metoprolol mit dem Calciumantagonisten Nifedipin den Blutdruck besser senken als die Einzelmittel alleine. Da Nifedipin enthalten ist, handelt es sich um ein Präparate mit verzögerter Wirkstofffreisetzung (retardiert).

Das Mittel ist zur Behandlung von hohem Blutdruck geeignet, wenn die Zusammensetzung den individuellen Anforderungen entspricht und der Blutdruck mit als "geeignet" bewerteten Einzelsubstanzen nicht ausreichend gesenkt werden kann.

Zur Frage des Einsatzes von Kombinationspräparaten bei hohem Blutdruck beachten Sie bitte die Hinweise unter Einzelsubstanz oder Kombinationsmittel?.

Alle weiteren Angaben finden Sie unter Betablocker: Metoprolol und Calciumantagonist: Nifedipin.

Zusätzlich ist zu beachten:

Nebenwirkungen

Herzrasen kommt bei diesem Kombinationspräparat seltener vor als bei einer alleinigen Behandlung mit Calciumantagonisten vom Nifedipin-Typ. Betablocker bremsen den bei Calciumantagonisten vom Nifedipin-Typ häufig vorkommenden Anstieg der Herzfrequenz.

Sie sehen nun nur noch Informationen zu: ${filtereditemslist}.