Medikamente im Test
  • Über 9 000 Medikamente
  • Geprüft durch unabhängige Experten
  • Ständig aktualisiert

Bakterienprodukt: Bifidobacterium bifidum HI-MIMBb75 (Kijimea Reizdarm PRO)

Wirkungsweise

Bifidobakterien werden als Fermente in der Lebensmittelindustrie zur Herstellung bestimmter Milchprodukte verwendet (Käse, Dickmilch, Joghurt etc.). Die Bakterien kommen auch in unserem Körper vor: Sie siedeln dort in friedlicher Koexistenz auf Haut und Schleimhäuten.

Bifidobakterien gehören zu den Probiotika. Liegen Krankheiten der Schleimhäute – wie etwa der Darmschleimhaut bei Reizdarm – vor, werden sie auch therapeutisch eingesetzt. Sie sollen die natürliche Besiedelung der Schleimhaut mit Mikroorganismen unterstützen und über diesen Weg die Krankheitsbeschwerden lindern.

Dass dies mit Bifidobakterien generell auch gelingt, ist aber nicht hinreichend belegt. Daher müssen die verschiedenen Bifidobakterienstämme einzeln betrachtet werden.Für den hitzeinaktivierten Bakterienstamm Bifidobacterium HI-MiMBb75 liegt eine Studie an Patienten mit Reizdarmbeschwerden vor, die hohe methodische Qualitätskriterien erfüllt. Darin wurden mehr als 400 Patienten mit Reizdarm über einen längeren Zeitraum von acht Wochen untersucht. Da es sich bei Reizdarm um ein chronisches, oft immer wieder auftretendes Krankheitsgeschehen handelt, stellt dies schon eine Verbesserung gegenüber der Studiendauer bei zahlreichen anderen Mitteln dar, die für dieses Krankheitsbild angeboten werden. Bei 34 Prozent der Teilnehmenden, die das Präparat mit den hitzeinaktivierten Bakterien bekamen, besserten sich die Beschwerden – im Vergleich zu 19 Prozent in der Kontrollgruppe. Mit dem Mittel kann somit im Vergleich zu einem Scheinmedikament jeder Siebte zusätzlich eine Beschwerdelinderung erreichen. Das positive Ergebnis muss aber in jedem Fall durch weitere unabhängige Studien bestätigt werden. Bis diese vorliegen, erhält das Mittel die Bewertung mit Einschränkung geeignet.

Kijimea Reizdarm PRO ist nicht als Arzneimittel im Handel, sondern als Medizinprodukt. Als solches darf es seine Wirksamkeit ausschließlich physikalisch entfalten und keine physiologischen Vorgänge im Organismus beeinflussen.

Testergebnins: Kijimea Reizdarm PRO

Anwendung

Es werden zwei Kapseln täglich zu einer Mahlzeit eingenommen. Die Dauer der Behandlung sollte acht Wochen betragen und kann nach Angaben des Herstellers auf 12 Wochen verlängert werden. Nach etwa einer Woche sollte eine Linderung der Beschwerden zu erkennen sein. Wenn dies nicht eintritt, die Beschwerden Sie aber spürbar beeinträchtigen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Nebenwirkungen

In der Packungsbeilage werden keine Nebenwirkungen genannt. Das Mittel enthält abgetötete Bakterien, bei denen es schwer vorstellbar ist, dass diese zu unerwünschten Wirkungen führen können. Der Hersteller weist aber darauf hin, dass sich die Darm-Beschwerden im natürlichen Verlauf der Erkrankung verändern oder verschlimmern können. Wenn sich während der Behandlung die Beschwerden nachhaltig verschlimmern oder neue Beschwerden auftreten, sollte ein Arzt die Ursachen klären.

Besondere Hinweise

Für Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit sollten Sie das Mittel nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt anwenden.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

Auch bei Kindern und Jugendlichen sollten Sie das Mittel nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt anwenden.

Sie sehen nun nur noch Informationen zu: ${filtereditemslist}.

Anwendungsgebiete dieses Wirkstoffs