15.03.2019
Myasthenia gravis

Allgemeines

Myasthenia gravis – übersetzt etwa "schwere Muskelschwäche" – ist eine Erkrankung,bei der die Reizübertragung vom Nerv auf die Muskeln gestört ist. Die Schwäche kann auf bestimmte Muskelpartien begrenzt sein. Sind zum Beispiel die äußeren Muskeln der Augen betroffen, spricht man von okulärer Myasthenie. Erfasst die Schwäche alle Muskeln des Körpers, handelt es sich um eine generalisierte Myasthenie.

Weltweit sind 7 bis 8 von 100 000 Menschen an Myasthenia gravis erkrankt. Die Krankheit wird mit zunehmendem Alter häufiger. Dennoch sind 10 von 100 Betroffenen Kinder unter 16 Jahren.

Weitere Angebote

Ausgeruht aufwachen

Handbuch Medikamente

Schlafstörungen effektiv behandeln

19,90 €


Endlich schlafen