15.03.2019
Pilzinfektionen im Mund

Allgemeines

Pilze können in geringer Zahl Haut und Schleimhäute besiedeln, ohne dass dies zu Problemen führt. In der Mundhöhle mit ihrem feuchtwarmen Milieu finden sie einen guten Nährboden, wenn die normalerweise vorhandenen Schutzmechanismen versagen, zum Beispiel bei schweren Erkrankungen oder als unerwünschte Wirkung bestimmter Medikamente. Dann können sie sich stark ausbreiten. Infektionen mit Hefepilzen (Candida) werden, wenn sie im Mund auftreten, auch als Soor bezeichnet.

Weitere Angebote

Ausgeruht aufwachen

Handbuch Medikamente

Schlafstörungen effektiv behandeln

19,90 €


Endlich schlafen