15.11.2017
Magen, Darm

Magen, Darm

Magen und Darm sind die wichtigsten Verdauungsorgane des Körpers. Übelkeit und Erbrechen können auf Lebensmittelvergiftungen hindeuten, aber auch Folge einer Reisekrankheit  sein. Sodbrennen entsteht, wenn säurehaltiger Magensaft in die Speiseröhre zurückfließt. Stress oder seelische Belastungen können die Beschwerden eines Reizmagens oder auch eines Reizdarms verschlimmern. Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre entstehen vor allem durch eine Infektion mit dem Bakterium Helicobacter pylori.

Unspezifische Verdauungsbeschwerden oder Verstopfung gehören zu den häufigsten Gründen für einen Besuch in Apotheke oder Arztpraxis.

Durchfall entsteht meist in Zusammenhang mit einem Virusinfekt, kann aber auch Anzeichen für eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung sein. Unangenehm, aber harmlos, sind Hämorrhoiden. Wurmerkrankungen kommen hierzulande eher selten vor, und wenn, dann vorzugsweise bei Kindern.

Weitere Angebote

Ausgeruht aufwachen

Handbuch Medikamente

Schlafstörungen effektiv behandeln

19,90 €


Endlich schlafen