15.03.2019
Krätze

Allgemeines

Krätze (Skabies) wird durch Milben hervorgerufen. Die Milbenweibchen bohren sich kleine Gänge in die Haut, bewegen sich dort langsam vorwärts (0,5-5 mm pro Tag) und legen ihre Eier ab. Die Larven kommen wieder an die Hautoberfläche und entwickeln sich innerhalb von ein bis zwei Wochen zu geschlechtsreifen Parasiten.

Krätze kommt in Deutschland vergleichsweise selten vor. Doch auch hierzulande kommt es immer wieder zu lokal gehäuften Krätze-Fällen. Die Gefahr einer Übertragung von Krätzmilben steigt in einem Umfeld mit unzureichender hygienischer Versorgung oder unter beengten Verhältnissen.

Weitere Angebote

Ausgeruht aufwachen

Handbuch Medikamente

Schlafstörungen effektiv behandeln

19,90 €


Endlich schlafen