15.03.2019
Bakterielle Hautinfektionen

Allgemeines

Wenn Bakterien den normalerweise vorhandenen Schutzmantel der Haut durchbrechen oder sich in kleinen Hautverletzungen vermehren können, kommt es zu verschieden ausgeprägten Entzündungsreaktionen. In Abhängigkeit von der Art der Bakterien lassen sich folgende häufige Krankheitsbilder unterscheiden: Erysipel (auch Wundrose genannt), Follikulitis (oberflächliche Haarbalgentzündung), Furunkel, Impetigo (auch Grind oder Borkenflechte genannt). Die Impetigo ist eine oberflächliche Hautinfektion und stellt die häufigste bakterielle Hautinfektion bei Kindern dar. Beim Erysipel kann sich die Infektion über die Lymphgefäße in tiefere Hautschichten ausbreiten. Follikulitis und Furunkel entstehen an meist sichtbar behaarten Körperstellen (vorzugsweise an Nacken, Achselhöhle, Gesäß), weil es sich um Entzündungen des Haarbalgs oder des Haarfollikels handelt.

Weitere Angebote

Ausgeruht aufwachen

Handbuch Medikamente

Schlafstörungen effektiv behandeln

19,90 €


Endlich schlafen