15.11.2017

Was Sie beim Auftragen kortisonhaltiger Mittel beachten müssen

  • Tragen Sie das Mittel grundsätzlich nur auf die betroffenen Stellen und so dünn wie möglich auf.
  • Benutzen Sie die Creme oder Salbe am besten nach einem Bad, dann dringt sie besonders gut in die Haut ein. Wenn Sie sie zwischen 6 und 8 Uhr morgens auftragen, stört sie die körpereigene Kortisonproduktion am wenigsten.
  • Verwenden Sie kortisonhaltige Cremes aus dem Bestand Ihrer Hausapotheke nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt.

Weitere Angebote

Ausgeruht aufwachen

Handbuch Medikamente

Schlafstörungen effektiv behandeln

19,90 €


Endlich schlafen