01.04.2014
Grüner Star

Allgemeines

Unter grünem Star (Glaukom) versteht man verschiedene Augenerkrankungen, bei denen Sehnervenfasern zugrunde gehen und sich das Sehen zunehmend verschlechtert.

Häufig ist beim grünen Star der Augeninnendruck erhöht. Er überschreitet dann den Normalbereich von 11 bis 21 mmHg. Zu den Augenerkrankungen mit diesem Symptom gehören vornehmlich das Offen- oder Weitwinkelglaukom und das Engwinkelglaukom (Winkelblockglaukom). Ersteres ist eine chronische Erkrankung, die vor allem im höheren Lebensalter auftritt und – wenn sie unbehandelt bleibt – zur Erblindung führen kann. Bei der zweiten Form erhöht sich der Augeninnendruck häufig anfallartig (akuter Glaukomanfall).

Darüber hinaus gibt es ein Normaldruckglaukom. Hierbei ist der Augeninnendruck zwar nicht erhöht, es können aber trotzdem im Bereich des Sehnervs Schäden wie bei den anderen Glaukomformen eintreten.

Weitere Angebote

Beipackzettel

Von Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

Neu: 9., aktualisierte Auflage

Handbuch Medikamente

Vom Arzt verordnet. Für Sie bewertet.

49,90 €


Für Abonnenten: 35,00 €

Handbuch Medikamente