15.03.2019
Allergisches Asthma

Allgemeines

Allergien sind der häufigste Grund dafür, dass sich im Kindes- und Jugendalter Asthma entwickelt. Reagiert der Organismus schon jahrelang zum Beispiel mit einem heftigen Heuschnupfen auf Blütenpollen, oder lässt sich der Kontakt zu einem Allergen, das allergischen Dauerschnupfen auslöst, nicht vermeiden, kann es sein, dass die entzündliche allergische Reaktion auch die Bronchien erfasst und Asthmaanfälle auslöst ("Etagenwechsel"). Das gilt insbesondere, wenn die Beschwerden des Heuschnupfens nicht ausreichend behandelt werden.

Weitere Angebote

Ausgeruht aufwachen

Handbuch Medikamente

Schlafstörungen effektiv behandeln

19,90 €


Endlich schlafen