15.11.2018

Allergie gegen Parastoffe

Bei vielen Menschen produziert das Immunsystem spezielle Eiweißstoffe (Antikörper) gegen Konservierungsstoffe (z. B. Parabene). Bei ihnen ist – chemisch gesehen – eine bestimmte Gruppe (die Aminogruppe in p-Aminobenzoesäure oder die Hydroxygruppe in p-Hydroxybenzoesäure) in Parastellung am Molekül angeordnet (abgekürzt als "p").

Es gibt eine Vielzahl von Arzneimitteln und Konservierungsstoffen, die chemisch ähnlich aufgebaut sind. Wenn Sie nun auf einen bestimmten Parastoff allergisch reagieren, vertragen Sie häufig auch kein anderes Mittel – gleich welcher Art und Herkunft -, das ebenfalls eine Paragruppe enthält. Diese Kreuzreaktionen zwischen parastoffhaltigen Arzneimitteln (z. B. Benzokain in Mitteln gegen Halsschmerzen, oder Prokain in Stärkungsmitteln), Nahrungsergänzungsmitteln und Konservierungsstoffen (z. B. p-Hydroxybenzoesäure in Lebensmitteln) sind zu beachten. Viele allergische Reaktionen auf Arzneimittel sind auf eine solche Allergie gegen Parastoffe zurückzuführen.

Weitere Angebote

Ausgeruht aufwachen

Handbuch Medikamente

Schlafstörungen effektiv behandeln

19,90 €


Endlich schlafen