15.11.2018
Pilzinfektionen im Mund

Wann zum Arzt?

Bei jeder Veränderung der Mundschleimhaut, die länger als zwei Wochen besteht, sollten Sie einen Zahnarzt aufsuchen. Haben sich weißliche Beläge auf der Mundschleimhaut gebildet oder sind Bereiche der Mundschleimhaut gerötet, sollten Sie ebenfalls einen Arzt aufsuchen. Dies sind Hinweise auf eine Pilzinfektion, deren Ursachen grundsätzlich ärztlich abgeklärt werden sollten.

Die hier besprochenen Medikamente sind nicht rezeptpflichtig, können bei Pilzinfektionen im Mund oder im Rachenraum aber dennoch vom Arzt verordnet werden. Näheres hierzu finden Sie in der "Ausnahmeliste".

Weitere Angebote

Mein Kind & ich

Von Vorsorge bis Geburt

24,90 €


Schwanger