15.11.2017
Magen, Darm

Magen, Darm

Magen und Darm sind die wichtigsten Verdauungsorgane des Körpers. Normalerweise sind die dort ablaufenden Stoffwechselvorgänge nicht wahrnehmbar. Anhaltende Beschwerden in der Bauchregion sind deshalb meist Hinweise auf krankhafte Prozesse. Übelkeit und Erbrechen können auf Lebensmittelvergiftungen hindeuten, aber auch Folge einer Reisekrankheit sein. Sodbrennen entsteht wenn säurehaltiger Magensaft in die Speiseröhre zurückfließt. Beschwerden, die im Zusammenhang mit einem Reizmagen auftreten, können durch zu viel Magensäure ausgelöst werden, häufiger aber durch Stress oder seelische Belastungen.

Unspezifische Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl und Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung oder ein Reizdarm gehören zu den häufigsten Gründen für einen Besuch in Apotheke oder Arztpraxis. Unangenehm und weit verbreitet, aber in der Regel harmlos, sind Hämorrhoiden.

Wurmerkrankungen sind eher selten und wenn, dann vorzugsweise bei Kindern. Sie lassen sich medikamentös behandeln, meist mit raschem Erfolg.

Weitere Angebote

Mein Kind & ich

Von Vorsorge bis Geburt

24,90 €


Schwanger