15.07.2017
Fußpilz

Allgemeines

Pilze finden sich auch bei gesunden Menschen auf Haut und Schleimhäuten, allerdings in so geringer Menge, dass man davon normalerweise nichts spürt und nicht erkrankt. Erst wenn die Haut durch Feuchtigkeit oder Wasser aufgeweicht wird oder kleine Verletzungen oder Risse aufweist, können Pilze in die Haut eindringen und sich stark vermehren. Besonders häufig geschieht das in den Zwischenräumen der Zehen, weil sich dort Feuchtigkeit sammelt. Das geschieht vorzugsweise zwischen dem kleinen Zeh und seinem Nachbarzeh. Ein feuchtes Milieu und aufgequollene Haut bieten Pilzsporen einen idealen Nährboden, auf dem sie gut auskeimen können.

Weitere Angebote

Mein Kind & ich

Von Vorsorge bis Geburt

24,90 €


Schwanger