15.04.2019
Zyklusstörungen

Allgemeine Maßnahmen

Manchen Frauen helfen Entspannungstechniken, Yoga oder körperliche Aktivität.

Die während mehrerer Zyklen regelmäßig morgens vor dem Aufstehen gemessene Körpertemperatur, die Aufwach- oder Basaltemperatur, gibt Aufschluss darüber, ob ein Eisprung stattgefunden hat. Anhand dieser Aufzeichnungen kann der Arzt entscheiden, ob und welche Hormone er zu welchem Zeitpunkt des Zyklus durch eine Blutuntersuchung bestimmen lässt.

Eine eisenreiche Ernährung mit Fleisch, Hülsenfrüchten, grünem Blattgemüse und Vollkornprodukten kann helfen, einer Blutarmut durch starke Regelblutungen vorzubeugen.

Frauen, die unter heftigen und langdauernden Regelblutungen sehr stark leiden oder die in der Folge eine Blutarmut bekommen, können die Gebärmutterschleimhaut abtragen lassen (Ausschabung, Endometriumablation, Entfernung von Myomen) oder sich letztlich sogar die Gebärmutter entfernen lassen (Hysterektomie). Operative Verfahren sollten allerdings erst in Betracht gezogen werden, wenn eine medikamentöse Behandlung die Beschwerden nicht ausreichend lindert.

Weitere Angebote

Mein Kind & ich

Von Vorsorge bis Geburt

24,90 €


Schwanger