Medikamente im Test

Nervenschäden durch Alkohol

Wer über längere Zeit erhebliche Mengen Alkohol trinkt, kann einen Vitamin-B-Mangel entwickeln. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen geht ein Alkoholmissbrauch häufig mit einer mangelhaften und ungesunden Ernährung einher, die nicht genügend Vitamine enthält. Zum anderen schädigt Alkohol die Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes, sodass der Körper die Vitamine aus der Nahrung nicht mehr vollständig aufnehmen kann. Da bei hohem Alkoholkonsum zudem eine größere Menge B-Vitamine gebraucht wird als sonst, kann sich ein Vitamin-B-Mangel entwickeln. Von den Symptomen eines Vitamin-B-Mangels sind vor allem die Nerven betroffen, die Arme und Beine versorgen. Die Mehrzahl aller Polyneuropathien beruht allerdings auf der schädigenden (toxischen) Wirkung des Alkohols selbst. (Übersicht zu Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen)

Mehr bei Medikamente im Test