Medikamente im Test

Allergie auf Parastoffe

Viele Menschen reagieren allergisch auf Konservierungsmittel (z. B. Parabene). Parabene haben einen ähnlichen, typischen Aufbau, der zu dieser allergischen Reaktion führt. In der Chemie heißt es, ein Teil des Moleküls (die Aminogruppe in p-Aminobenzoesäure oder die Hydroxygruppe in p-Hydroxybenzoesäure) befindet sich in Parastellung (abgekürzt als "p") bzw. ist eine Paragruppe.

Neben den Konservierungsmitteln gibt es eine Vielzahl von Arzneimitteln und Kosmetika wie beispielsweise Haarfärbemittel, die chemisch ähnlich aufgebaut sind. Wenn Sie nun auf einen bestimmten Parastoff allergisch reagieren, vertragen Sie kein anderes Mittel – gleich welcher Art und Herkunft –, das ebenfalls eine Paragruppe enthält.

Diese Kreuzreaktionen zwischen parastoffhaltigen Arzneimitteln (z. B. Benzocain in Mitteln gegen Halsschmerzen oder Procain in Stärkungsmitteln) und Konservierungsmitteln (z. B. Parabene wie p-Hydroxybenzoesäure in Lebensmitteln) sind zu beachten. Viele allergische Reaktionen bei Arzneimitteln sind auf eine solche Allergie gegen Parastoffe zurückzuführen.

Mehr bei Medikamente im Test