Medikamente im Test

Bonbons bei Halsschmerzen – achten Sie auf den Zuckergehalt

Eine Halsentzündung ist oft das erste Anzeichen einer Erkältung. Meist kommen nach wenigen Tagen Schnupfen und Husten hinzu. Um die Schmerzen im Hals gering zu halten, sollten Sie Bonbons lutschen oder Kaugummis kauen und so die Speichelproduktion anregen.

Entzündung und Viren bekämpfen

Der Speichel befeuchtet die Rachenschleimhaut, was das Schlucken erleichtert und die Entzündung dämpft. Speichel enthält darüber hinaus Abwehrstoffe, die die Viren bekämpfen.

Speichelproduktion anregen. Wenn Sie saure Drops, Pastillen oder Hustenbonbons lutschen oder Kaugummi kauen, fließt mehr Speichel.

Besser ohne Zucker

Aber Vorsicht: Viele Lutschtabletten und -pastillen enthalten Zucker und können bei übermäßigem Gebrauch oder bei der Anwendung nach dem Zähneputzen Karies fördern.

Auf diese Namen sollten Sie achten: Wenn bei den Inhalts- und Hilfsstoffen Begriffe wie Fructose, Glucose, Saccharose oder Sucrose angegeben sind, handelt es sich um verschiedene Zucker. Präparate ohne solche Süßungsmittel sollten Sie bevorzugen.