zur Übersicht

Radiergummis1. Preis 2016 (Produkttests)

Bieten die rot-blauen Kombi-Radiergummis (die wir früher verwendeten) oder die weißen Radierer (die heutzutage überwiegend verbreitet sind) mehr Vorteile? Wir testen weiße und rot-blaue Radiergummis und vergleichen die Ergebnisse.

Untersuchungsmethode

Mit Hilfe einer „Radiergummi-Abriebmaschine“ testeten wir unter anderem den Radierabfall und die Qualität des Radierens. Mit Anspitzmüll testeten wir außerdem die Schmutzempfindlichkeit der Radiergummis. Darüber hinaus prüften wir, ob man angenommenen Schmutz wegwaschen kann und ob dieser beim Radieren auf das Papier abfärbt. Wir testeten sowohl, wie bruchfest die einzelnen Radiergummis sind, als auch ob sie eine Schutzhülle haben.

Ergebnis

Bei unseren getesteten Radiergummis schnitten die weißen insgesamt erkennbar besser ab. Aber es gab auch Kombi-Radierer, die besser abschnitten als manche weiße Radiergummis. Was das Radieren von Tinte anbelangt, gibt es allerdings auch rot-braune Radiergummis, die diese so gut wie gar nicht entfernten, deshalb sollte man beim Kauf aufpassen. Die besten Radiergummis aus unserem Test der weißen Radiergummis waren zwei Markenprodukte mit einer Note von jeweils 1,5 und dem Qualitätsurteil „Sehr gut“. Der Testsieger bei den Kombi-Radiergummis ist ebenfalls der einer bekannten Firma. Dieser wurde mit der Note 2,5 ausgezeichnet, was dem Urteil „Befriedigend“ entspricht.

Weitere Sieger

Glasreiniger 2. Preis 2016 (Produkte)
Nagellacke 3. Preis 2016 (Produkte)
Regenschirme3. Preis 2016 (Produkte)