ebay: Privatverkäufer oder Unternehmer?

Beispielfälle: Hier entschieden Gerichte auf „gewerbliches Handeln“

Gericht

Aktenzeichen

Verkauf von über 40 Büchern in sechs Wochen

OLG Frankfurt

11 U (Kart) 18/04

242 Bewertungen in zwei Jahren und Werbung „tonnenweise Hardware“

OLG Hamburg

5 W 7/07

Verkauf von zehn neuen Markenartikeln

LG Frankfurt

2/03 O 192/07

42 neuwertige oder gleichartige Produkte in knapp vier Wochen

OLG Zweibrücken

4 U 210/06

Verkauf von Bekleidung als Neuware in verschiedenen Größen

LG Hannover

18 O 115/05

80 Teile gebrauchter Kinderkleidung in 30 Tagen (trotz vier eigener Kinder)

Landgericht Berlin

103 O 75/06

25 Verkäufe in zwei Monaten und Ankauf der Ware kurz vorher

Landgericht Hanau

5 O 51/06

154 Bewertungen. „Verkaufe alles, was im Haushalt nicht mehr nötig ist“

AG Bad Kissingen

21 C 185/04

Status als „Powerseller“ und Verkauf gleichartiger Waren

AG Radolfzell

3 C 553/03

Über 250 Verkäufe in 31 Monaten

Landgericht Mainz

3 O 184/04

39 Verkäufe in fünf Monaten

Landgericht Berlin

103 U 149/01

Grenzbereich zwischen privat und Gewerbe: 68 Verkäufe in acht Monaten

OLG Frankfurt

6 U 149/04

Kein Gewerbe: Auflösung der eigenen 100-teiligen Comicsammlung

OLG Zweibrücken

4 U 210/06