Gewusst wie E-Auto-Prämie: So sichern Sie sich die Förderung

17.08.2021
Gewusst wie - E-Auto-Prämie: So sichern Sie sich die Förderung
E-Auto-Prämie. Damit Deutsch­land seine Klimaziele bis 2030 erreicht, müssen bis dahin anstelle von Autos mit Verbrenner­motoren 7 bis 10 Millionen Elektrofahr­zeuge zugelassen werden. © Adobe Stock / Luckmann

Der Staat fördert Anschaffung oder Leasing eines E- oder Hybrid-Autos. Wir sagen, was es gibt, wie lange die Förderung läuft und wie Sie die E-Auto-Prämie beantragen.

Bafa-Umwelt­bonus

Maximal gibt es für E-Autos 9 000 Euro. Den staatlichen Teil der Förderung, höchs­tens 6 000 Euro, beantragen Interes­sierte beim Bundes­amt für Wirt­schaft und Ausfuhr­kontrolle (Bafa). Die Aktion läuft bis spätestens Ende 2025 und gilt für Neuwagen und einge­schränkt auch für Gebrauchte. Und so geht es:

Sie benötigen

  • Internet­zugang
  • Kopie der Rechnung des zu fördernden Autos
  • Fahr­zeug­schein und Fahr­zeug­brief, ausgestellt auf den Antrag­steller

Schritt 1: Förderungs­möglich­keiten prüfen

Höchst­grenze. Prüfen Sie vor dem Kauf des Wagens, ob Sie einen Zuschuss erhalten können und wie hoch dieser ausfällt. Der Bund fördert Kauf oder Leasing von Elektro- oder Hybridfahr­zeugen, die in Deutsch­land auf die Antrag­steller zugelassen werden. Das Basismodell der E-Autos darf dabei einen Netto-Listen­preis von 65 000 Euro nicht über­schreiten. Damit ist der Preis ohne Mehr­wert­steuer und ohne eine etwaige Sonder­ausstattung gemeint.

Förderdauer. Nur noch bis zum 31. Dezember 2021 wird der Kauf von außen aufladbaren Hybrid­elektrofahr­zeugen gefördert, deren elektrische Reich­weite mindestens 40 Kilo­meter beträgt. Anschließend gibt es noch bis Ende 2024 Fördermittel für Hybrid­autos mit einem E-Antrieb, der mindestens 60 Kilo­meter schafft.

Modelle. Weitere Informationen zur Förderhöhe liefert die Internetseite des Bafa. Dort können Sie auch prüfen, ob Ihr Wunsch­modell zu den förderfähigen Modellen gehört. Das Bafa veröffent­licht dazu eine Liste.

Schritt 2: Elektro­auto kaufen

Erst nach dem Kauf oder dem Leasing des Fahr­zeugs haben Sie Anspruch auf die Förderung, sofern der Wagen auf der Liste der förderfähigen Autos steht.

Tipp: Mehr Infos zum Thema Elektromobilität und zur Förderung einer Wall­box finden Sie im E-Auto-Special der Stiftung Warentest.

Schritt 3: E-Auto-Prämie beantragen

Den Förder­antrag können Sie erst stellen, nachdem das Auto zugelassen ist. Dafür haben Sie nach der Erst­zulassung ein Jahr Zeit. Beantragen Sie die Umwelt­prämie online beim Bafa; klicken sie dafür „Einzel­antrag“ an.

Tipp: Mit Ihren Fragen können Sie sich an die Bafa-Hotline wenden (Tel. 061 96/ 9 08 10 09).

17.08.2021
  • Mehr zum Thema

    Gewusst wie Bank­karte und Kreditkarte sperren

    - In den ersten zehn Monaten des Jahres 2019 fanden knapp 13 Prozent der gemeldeten Diebstähle von Girocards (früher Ec-Karte) in Kauf­häusern und Geschäften statt, so eine...

    Gewusst wie Punkte in Flens­burg abfragen

    - Wer sich nicht an die Regeln im Straßenverkehr hält, sammelt Einträge im Flens­burger Fahr­eignungs­register. So funk­tioniert die Abfrage der Punkte online und per Post.

    Hand­ynummer mitnehmen So über­tragen Sie Ihre Mobil­funk­nummer

    - Die Mobil­funk­nummer gehört dem Kunden. Nach dem Tele­kommunikations­gesetz hat er einen Rechts­anspruch auf Mitnahme der Nummer inklusive Vorwahl beim Anbieter­wechsel....

Bücher und Spezialhefte Passend aus unserem Shop